Sexueller Missbrauch von drei Kindern (12-13) – Täter schlug hinter Einrichtungshaus zu!

Rostock (ots) – Nachdem ein Mann im Stadtteil Evershagen vor Kindern onaniert haben soll, ermittelt nun die Kriminalpolizei zum Verdacht des sexuellen
Missbrauchs von Kindern.

Die Kinder selbst meldeten sich gegen 18:15 Uhr beim Notruf der Polizei. Zuvor hielten sie sich an der Rückseite des Möbelhauses POCO auf und wurden dort vom bislang unbekannten Täter überrascht. Dieser stieg völlig unbekleidet aus einem schwarzen Audi aus und begann sofort, an sich zu manipulieren. Die drei Jungen im Alter von 13 und 12 Jahren liefen vor Schreck davon. Sie sahen nur noch, wie der Mann in Richtung Bundestraße 105 davonfuhr.

Mehrere Streifenwagen der Rostocker Polizeireviere fahndeten umgehend nach dem Täter und dessen Fahrzeug. Das Kennzeichen des PKW konnte nicht in Erfahrung gebracht werden, sodass auch die Fahndungsmaßnahmen bislang leider nicht zum Ergreifen des Mannes führten.

Täterbeschreibung
Der Täter wird als ca. 25 Jahre alt, auffallend groß, dick, mit kurz geschorenen dunklen Haaren und ohne Bart beschrieben. Der Audi des Täters soll ein Kombi-Modell in der Farbe schwarz gewesen sein, mit getönten Scheiben, schwarzen Felgen und einer silber verchromten Dachreling.

Für Hinweise zur Tat oder zum Täter wenden Sie sich bitte an den
Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock unter der Telefonnummer 0381 4916 1616 oder nutzen Sie die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*