Drei Jugendliche aus US-Bundesstaat Mississippi stehlen Auto mit schlafendem Kind – Junge durch Kopfschuss ermordet

Drei Jungendlichen aus dem US-Bundesstaat Mississippi wird vorgeworfen, am Donnerstag ein Auto mit einem schlafenden Jungen gestohlen und das Kind dann ermordet zu haben. Das berichtet CNN.

Der Sechsjährige hatte in dem Toyota auf einem Parkplatz geschlafen, während seine Mutter einkaufen war. Als sie zurückkehrte, musste sie feststellen, dass der Wagen verschwunden war. Sie alarmierte die Polizei. Als klar wurde, dass sich das Kind in dem Auto befand, wurde Großalarm ausgelöst.

 

Ein Augenzeuge wurde auf das Auto am Straßenrand aufmerksam, weil er von der Großfahndung erfahren hatte. Er entdeckte das tote Kind in dem Wagen. Der Junge war mit einem Schuss in den Hinterkopf umgebracht worden.

Es wurden drei Jugendliche festgenommen, die für die Tat verantwortlich gemacht werden sollen. Sie werden nach Erwachsenenstraftrecht behandelt, weil es sich um ein Kapitalverbrechen handelt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*