Schreckliches Drama mit drei Toten in Bonn – Familienvater tötet seine Frau (39) und seine Tochter (3) – Polizei erschießt Täter

Plittersdorf. In Plittersdorf wurden am Morgen ein totes Kind und eine tote Frau aufgefunden. Bei einer Auseinandersetzung mit der Polizei kam anschließend ein 40-Jähriger ums Leben.

Bei einem Familiendrama in Bonn-Plittersdorf sind am Montagmorgen drei Menschen ums Leben gekommen. Nachbarn haben laut Pressesprecher Robert Scholten gegen 5.20 Uhr einen lauten Streit in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus an der Martin-Luther-King-Straße gehört und daraufhin die Polizei gerufen. Als diese eintraf, öffnete ihnen niemand die Wohnungstür.

Die Polizei hat deshalb die betreffende Wohnung von der Feuerwehr öffnen lassen und im Innern zwei Tote, ein dreijähriges Kind und eine 39 Jahre alte Frau, vorgefunden. Im Bad hatte sich nach GA-Informationen ein 40 Jahre alter Mann, der als dritte Person ebenfalls in der Wohnung gemeldet und der Vater des Kindes – Anwohner sagen, ein Mädchen – ist, eingeschlossen. Als die Polizei die Türe geöffnet hat, kam es laut Scholten zu einer kurzen Auseinandersetzung.

Nach GA-Informationen soll der Mann mit einem Messer auf die Beamten losgegangen sein. Die Polizisten haben daraufhin eine Pistole benutzt und auf den Mann geschossen. Auch der Mann ist in der Folge verstorben. Nach GA-Informationen war er schon vor der Schussabgabe der Polizei verletzt. Welche Verletzungen dann am Ende seinen Tod verursacht haben, muss noch ermittelt werden.

Die Kölner Polizei wird deshalb aus Neutralitätsgründen die Ermittlungen zum Fall übernehmen. Derzeit sind die Einsatzkräfte noch vor Ort. Mehrere Personen wurden von Notfallseelsorgern betreut.

 Weitere Berichterstattung folgt…

Eine Mordkommission soll nun den genauen Tathergang ermitteln.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*