POL-K: 170530-5-K Jugendlicher aus Köln-Dellbrück vermisst

Köln (ots) – 14-Jähriger könnte in Richtung Aachen, Niederlande oder Belgien unterwegs sein

Seit dem vorletzten Sonntag (21. Mai) wird der afghanische Staatsbürger Mirabuzar S. vermisst. Der 14-Jährige verließ am Nachmittag die Wohnung seiner Pflegefamilie im Kölner Stadtteil Dellbrück und wurde seitdem nicht mehr gesehen.

Der „Miro“ genannte Jugendliche ist 1,65 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat schwarze, kurze Haare und dunkle Augen. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er eine dunkelblaue Jeans, ein grünes T-Shirt und einen grauen Rucksack. Er spricht seine Muttersprache „Paschtu“ sowie gebrochen Deutsch.

Zuletzt wurde der 14-Jährige im Bereich des Kölner Hauptbahnhofs gesehen. Eventuell ist er Richtung Aachen, Niederlande oder Belgien unterwegs.

Hinweise zu seinem Aufenthaltsort nimmt das Kriminalkommissariat 62 (Vermisstenstelle der Polizei Köln) unter der Rufnummer 0221/229-0 entgegen. Im Antreffungsfall soll die Rufnummer „110“ gewählt werden. (lf)

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln
Telefon: 0221/229 5555
e-Mail:   pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de
www.koeln.polizei.nrw.de 




http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3648384

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*