Sexueller Missbrauch von Kindern – Schuldig wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern! – Klare Worte für die Grapscher vom Arnholdbad

Dresden – „Schuldig wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern!“ – Klare Worte für die Grapscher vom Arnholdbad.

Das Amtsgericht Dresden verhängte für den Syrer Ahmad A. (23) und den Iraner Saeed A. (31) eine Freiheitsstrafe von je sechs Monaten, ausgesetzt zur Bewährung. Jeder muss zudem 100 Stunden soziale Arbeit leisten. Auch die Kosten des Verfahrens haben beide zu tragen.

Nun gilt es als erwiesen, dass der Syrer und der Iraner im Februar 2016 zwei Mädchen mehr als unsittlich berührten, so Richterin Susanne Burbach-Wieth. Demnach wurden die heute zwölf und elf Jahre alten Kinder in einem Schwimmbecken begrapscht, ein Mädchen sogar 20 Sekunden lang an der Hüfte festgehalten.

Die Männer selbst äußerten sich bis zum Schluss nicht. Aber: Anwalt Jörg Dänzer kündigte für seinen Mandanten Ahmad A. Berufung an, Anwalt Matthias Ketzer für Saaed A. „die Tendenz zur Berufung“.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*