Fahndung nach Autofahrer im Taunus – Mädchen auf Schulweg entführt und missbraucht

Eine Elfjährige ist im Taunus-Ort Hünstetten von einem Autofahrer sexuell missbraucht worden. Der Mann hatte das Kind an einer Bushaltestelle aufgegriffen und in ein Waldstück entführt.

Die Tat ereignete sich am Freitagmorgen im Hünstettener Ortsteil Limbach (Rheingau-Taunus). Ein Autofahrer hatte das elfjährige Mädchen an einer Schulbus-Haltestelle aufgegriffen und in seinen Wagen gelockt, wie die Staatsanwaltschaft Wiesbaden mitteilte.

Übergriff im Wald

Der unbekannte Mann habe das Kind in ein Waldstück gebracht. Dort sei es zu dem sexuellen Übergriff gekommen. Anschließend habe der Täter das Mädchen zurück zu ihrer Schule gefahren. Von dort konnte die Polizei verständigt werden.

Einzelheiten zur Tat wurden mit Verweis auf das laufende Verfahren bislang noch nicht bekannt gegeben. Weitere Details und eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter sollen vermutlich im Verlauf des Wochenendes erfolgen, hieß es weiter. Zeugen werden gesucht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*