Kindesmissbrauch in Sinntaler Sportstudio? Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei in Gelnhausen führen derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen einen Verdächtigen aus dem Main-Kinzig-Kreis wegen des Verdachts des Missbrauchs von Schutzbefohlenen.

Es soll über einen den Zeitraum von 2012 bis 2017 zu sexuellen Übergriffen auf Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gekommen sein, die ihm nach polizeilichen Erkenntnissen anvertraut waren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hanau erging Haftbefehl gegen den Mann, nach dem derzeit gefahndet wird. Die Ermittlungen dauern an.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, handele es sich bei dem Verdächtigen um den Trainer eines Sportstudios in Sinntal, der dort Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sexuell missbraucht haben soll. Er soll bereits 1996 zu 22 Monaten Haft auf Bewährung wegen Körperverletzung und dem sexuellen Missbrauchs eines Kindes verurteilt worden sein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*