Schrecklicher Fund im noblen Leipziger Waldstraßenviertel! – Totes Baby in Mülltonne gefunden

Leipzig – Polizei- und Rettungswagen rasten Donnerstagmorgen gegen 9.30 Uhr zur Jacobstraße 7 in Leipzig. Im Hinterhof eines Wohnhauses im Leipziger Waldstraßenviertel ist am Donnerstagmorgen nach Informationen die Leiche eines Babys gefunden worden. In der Jacobstraße unweit des Naturkundemuseums läuft seit dem Morgen ein Großeinsatz der Polizei. Ermittler der Mordkommission und auch Rechtsmediziner waren vor Ort. Wenig später waren auch schon die Kriminaltechniker vor Ort, liefen angespannt ins Hausinnere.

Schrecklicher Fund im noblen Leipziger Waldstraßenviertel!

Der Innenhof des sanierten Mehrfamilienhauses und die Hofdurchfahrt wurden von den Beamten abgesperrt. Die Polizei bestätigte gegenüber LVZ.de, dass wegen eines möglichen Tötungsdeliktes ermittelt werde. Am Vormittag fuhr ein Leichenwagen an dem Haus vor.

Ob es sich bei dem Tod des Babys um einen tragischen Unfall oder ein Verbrechen handelt, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen“, sagte Polizeisprecherin Maria Braunsdorf gegenüber BILD. Kriminaltechniker durchsuchten auf dem Grundstück größere Mülltonnen und sicherten daran Spuren. Wie lange der tote Säugling dort bereits lag und wie er ums Leben kam, ist bislang unklar. Weitere Details sollen im Laufe des Tages von der Staatsanwaltschaft bekannt gegeben werden.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*