Babys in Plastiksäcke gesteckt und weggeworfen wie Müll – Verteidigung fordert Freispruch

Erfurt (Thüringen) – Zwei unschuldige Leben – weggeworfen in Plastiktüten wie Müll. Für den Tod zweier Babys in Ichtershausen will die Staatsanwaltschaft nun hohe Haftstrafen für die angeklagten Eltern. Doch die Verteidigung will tatsächlich einen Freispruch erkämpfen!

Die Anwälte fordern Freisprüche für den Vater Chris M. (34) sowie für die Mutter Alexandra R. (29) im ersten Fall. Weil man nicht nachweisen könne, dass der kleine Junge noch gelebt habe, als er in die Mülltüte gesteckt wurde!

Lediglich im Falle des zweiten toten Kindes seien demnach 2 Jahre und neun Monate Gefängnis ausreichend für die Mutter, wegen Totschlags durch Unterlassen.

Die Staatsanwaltschaft plädierte hingegen für eine neunjährige Freiheitsstrafe für die Mutter. Für den Ex-Lebensgefährten Chris M. (34) wurden 13 Jahre Gefängnis wegen Totschlags gefordert. Mordmerkmale hätten sich nicht bestätigt.

Alexandra R. brachte 2014 und 2015 jeweils ein Kind zur Welt. Ihr damaliger Freund, Chris M, soll die Babys in Handtücher gewickelt und in Plastiktüten weggebracht haben. Die Neugeborenen starben.

Im Januar dieses Jahres entdeckte eine Spaziergängerin die Leiche eines Babys im Wald in Ichtershausen. Einen Tag später fand ein BILD-Reporter die zweite Babyleiche, nur wenige Meter entfernt.

Schnell kommt die Polizei auf Alexandra R. und Chris M. Gegenüber den Ermittlern erklärt die Mutter, dass sie die beiden Jungen im Herbst 2014 und 2015 in ihrer Dachgeschosswohnung zur Welt gebracht habe.

Ihr damaliger Freund Chris M. soll die Babys daraufhin in ein Handtuch gewickelt und weggebracht haben. Der Vater bestreitet bis heute die Tat, will von den Geburten nichts mitbekommen haben.

Doch die Anklage sieht das anders. Oberstaatsanwältin Anette Schmitter-Hell: „Die Ermittlungen haben ergeben, dass er eine tiefe Abneigung gegen Kinder besitzt.“ Auch die Befürchtung, Unterhalt für die Kinder leisten zu müssen, soll ihn zu den Taten bewogen haben.

Am 5. Dezember soll das Urteil fallen.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield