Der Junge wurde missbraucht – was die Biker dann vor seinem Haus taten, ist Anarchie

bikers 11160424kb -- Members of the Bikers Against Child Abuse gather at a child abuse victim's home to welcome her into their organization. The group gives children in foster care the protection of a bunch of really big people wearing leather and riding motorcycles. Anonymity is part of their protection so they give the kids their very own biker name. Pat Shannahan/The Arizona Republic

Bikern haftet ja oftmals ein ganz schön mieses Image an: Alkohol, Drogen, Waffenbesitz und Prügeleien in dunklen Bars kommen einem bei diesem Milieu sofort in den Sinn.

Eine Biker-Gruppe aus den USA tritt gegen dieses Image an und will nicht als Kinderschreck auftreten. Ganz im Gegenteil. Natürlich sind sie immer mit Motorrädern und dunklen Lederoutfits am Start, aber sie wollen damit Kindern helfen.

Denn BACA steht für „Bikers against Child Abuse“, also auf Deutsch „Biker gegen Kindesmissbrauch“. Die Gruppe hat es sich auf ihre Totenkopf-Fahnen geschrieben, Kinder zu unterstützen, die unter häuslicher Gewalt leiden.

Ein Hilferuf ereilte sie von einer Mutter und einer Tochter, die vom Familienvater geschlagen wurden. Sie kontaktierten die BACA und werden nun rund um die Uhr von der Motorradgang bewacht.

Andere Kinder, die außerhalb ihres Heims missbraucht wurden, werden von den Bikern von der Schule abgeholt und nach Hause begleitet. „Wir eskortieren Kinder auch bis zum Gericht, damit sie sich neben ihren Peinigern sicherer und mutiger fühlen“, erzählte Bob, ein Mitglied der Gang, im Interview auf dem Online-Kanal „Emotional Mojo“.

Die Organisation wurde vor über 20 Jahren in Utah von einem Kinderpsychologen gegründet, der bemerkte, dass Kinder sich von Motorrädern irgendwie angezogen fühlen.

Ihm kam die Idee, dass sich missbrauchte Kinder neben Bikern sicherer fühlen könnten – und die Idee fruchtete. Heute zählt die Organisation rund 100 Mitglieder und hat Einsätze in Kalifornien und Utah. Die Biker treten auf, wenn das Gesetz versagt, wenn die Polizei keinen Schutz gewährt oder das Jugendamt einem Elternteil noch nicht das Sorgerecht entzogen hat.

Was sie tun, ist Anarchie – aber es wirkt. Und es hilft Kindern in Not.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield