ENTSETZLICHE QUALEN – Vater vergewaltigte Tochter (3) und tötete sie ++BITTE TEILEN++

Er misshandelte das Mädchen so schwer, dass es in die Windel blutete. Die dreijährige Kyhesha-Lee musste im Jahr 2013 sterben, nachdem sie von ihrem Vater Matthew Lee Williamson schwerstens misshandelt wurde. Nun bekannte sich der Mann der fahrlässigen Tötung seiner Tochter schuldig. Den Missbrauch leugnete er jedoch vor dem Brisbane Supreme Court, berichtet das britische Nachrichtenportal „Metro.co.uk“.

ENTSETZLICHE QUALEN

Obwohl das Kleinkind über Schmerzen geklagt hatte, habe Williamson „davon nichts gehalten“. Der Mann gestand, seine Tochter mit einem Seil festgebunden zu haben.

Die Vorwürfe, dass er ein großes Sexspielzeug an seiner Tochter verwendet habe, sie in den Bauch geschlagen und nackt mit ihr posiert habe, leugnete Williams.

INNERE VERLETZUNGEN

Williamson sagte aus, dass er die Dreijährige nicht ins Krankenhaus gebracht habe, obwohl sie tagelang grün erbrach, sichtbare Quetschungen im Gesicht hatte und ihre Windeln blutverschmiert waren.

Todesursache des kleinen Mädchens sei eine innere Verletzung gewesen, die sich entzündet hatte. Laut dem Gericht habe das Kind aufgrund der Schmerzen schon zwölf Stunden vor dem Eintreten des Todes nichts mehr essen oder trinken, geschweige denn sich bewegen, können.

KEIN ARZT AUS ANGST VOR BEHÖRDEN

Kyhesha habe ihrem Vater gesagt, dass ihre Genitalien bluten würden und habe ihm erklärt, dass sie „keine Fingern mehr in ihrem Hintern“ haben wolle.

Williamson erklärte, dass er seine Tochter nicht medizinisch behandeln ließ, weil er Angst davor hatte, dass die Ärzte die Behörden einschalten könnten. „Ich hatte Angst, dass ich sie an die Kinderwohlfahrt verlieren würde… wegen ihres gesundheitlichen Zustands.“

MISSBRAUCHSVORWÜRFE

Vor ihrem Tod lebte Kyhesha in einer Wohnung mit ihrem Vater und einem weiteren Mann namens Christopher Kent. Laut Gercht hätten die beiden Männer „unorthodoxe sexuelle Handlungen“ vorgenommen.

Kent sagte vor Gericht aus, dass er Williamson dabei beobachtet habe, wie er seine Tochter vergewaltigte. Williamson hingegen beschuldigte Kent wegen des sexuellen Missbrauchs der Dreijährigen.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield