Junge (12) tritt Elfjährigen im Bus bewusstlos

Herten (NRW) – Unfassbare Gewalt unter Kindern in einem Linienbus in Herten (Kreis Recklinghausen).

Am Mittwochnachmittag schlug ein Zwölfjähriger in der Linie 224 einem Elfjährigen laut Polizei grundlos ins Gesicht. Dann zog er ihn gewaltsam über eine Sitzbank.

Doch es wurde noch schlimmer: Als der Jüngere schon auf dem Boden lag, trat der andere Schüler mehrmals mit dem Fuß auf ihn ein.

Die Busfahrerin stoppte den Bus und schritt ein. Der Zwölfjährige stieg gemeinsam mit Freunden an der Haltestelle „Über den Knöchel“ aus.

Kurz darauf brach der verprügelte Junge bewusstlos zusammen. Er kam zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Der Schläger konnte von der Polizei ermittelt werden. Die Beamten trafen ihn zu Hause an. Im Beisein seines Vaters kam er auf die Wache, wurde nach seiner Vernehmung wieder entlassen.

Der Junge ist aufgrund seines Alters noch nicht strafmündig (erst ab 14 Jahren). Das Jugendamt wird aber über den Vorfall benachrichtigt.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield