JUNGE MUTTER (20) TOT IN PLASTIKSACK GEFUNDEN

GEMEINSAME PRESSE-INFO, STAATSANWALTSCHAFT PASSAU UND POLIZEIPRÄSIDIUM NIEDERBAYERN.
FREYUNG, LKR.FREYUNG-GRAFENAU. Am Samstag (12.11.2016) wurde in einem Mehrfamilienhaus die Leiche einer 20-jährigen Frau aufgefunden. Die Kripo Passau hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Passau die Ermittlungen wegen eines Tötungsdeliktes übernommen.

Am Samstagmittag wurde der Leichnam der Frau in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses aufgefunden. Die Mutter fand die Leiche in einem Plastiksack versteckt in der Wohnung der 20-Jährigen. Kripo Passau und Staatsanwaltschaft Passau ermitteln mit Hochdruck an der Aufklärung des Falles. Bei der Kripo Passau wurde eine Sonderkommission (SoKo) eingerichtet.

Eine am Sonntag (13.11.2016) im Institut für Rechtsmedizin in München durchgeführte Obduktion des Leichnams ergab, dass die Frau durch Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist.

Der Aufenthaltsort des dringend tatverdächtigen Lebensgefährten, einem 22-jährigen Mann aus dem Landkreis Freyung-Grafenau, ist den Ermittlern nicht bekannt. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der 22-Jährige derzeit im Ausland befindet. In seiner Obhut befindet sich nach derzeitigen Erkenntnissen auch das gemeinsame, 18 Monate alte Kind. Die Fahndung nach dem Mann läuft auf Hochtouren.

Weitere Details können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht veröffentlicht werden. Beim Vorliegen neuer Erkenntnisse wird nachberichtet.

Medien-Kontakt: Pol.-Präs. Ndby., Presse-Team, Alexander Schraml, PHK, 09421-868-1014
Veröffentlicht am 14.11.2016, 11.07 Uhr

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield