Junge stranguliert in Abwasserkanal gefunden – Mutter erdrosselt achtjährigen Sohn – Weil er von Verhältnis mit Schwiegervater wusste

Loris, acht Jahre alt, aus der kleinen italienischen Gemeinde Santa Croce Camerina. Stranguliert in einem Abwasserkanal gefunden. Es ist ein schreckliches Verbrechen, das in Sizilien über Jahre die Menschen bewegt hat. Begangen hat den Mord seine Mutter, wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte. Auch wenn Veronica Panarello trotz erdrückender Beweise lange ihre Unschuld beteuerte. Jetzt wurde sie verurteilt – zu 30 Jahren Haft. Nachdem sie nach mehr als zwei Jahren in Haft gestanden hatte. Das Motiv der Frau schockiert.

Loris soll mitbekommen haben, dass Veronica ein Verhältnis mit ihrem Schwiegervater (55) hatte. Deshalb sollte der Kleine sterben. Die Polizei geht davon aus, dass sie ihn erdrosselte. Überwachungsbilder zeigen, wie die heute 28-Jährige anschließend in Richtung des späteren Leichenfundortes fuhr.

Besonders perfide: Vier Stunden nach der Tat meldete Veronica Panarello ihren Sohn als vermisst. Angeblich wollte sie ihn von der Schule abholen, doch Loris sei verschwunden gewesen. Erst ein Jäger brachte die Ermittler auf die Spur der Leiche. Der Beginn einer schrecklichen Verbrechensgeschichte, die jetzt mit dem Urteil der Richter ein Ende gefunden hat. Das Gericht hielt Veronica Panarello für voll schuldunfähig.   

 

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield