Kleinkinder getötet – Polizei verdächtigt Mutter

Ein Mehrfamilienhaus wird am 03.11.2016 in Lünen (Nordrhein-Westfalen) hell angeleuchtet. In Lünen bei Dortmund sind zwei Kleinkinder getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde die 28-Jährige Mutter am Mittwochabend unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen. Die Frau war schwer verletzt. Ihre beiden Kinder waren ein und vier Jahre alt. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen, die Hintergründe der Tat sind bislang völlig unklar. Foto: Marcel Kusch/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

NRW  In Lünen sind ein einjähriges und ein vierjähriges Kind getötet worden. Die Polizei verdächtigt die schwer verletzte Mutter, die Tat begangen zu haben. Eine Mordkommission ermittelt.

Zwei Kleinkinder im Alter von einem und vier Jahren sind in Lünen in der Nähe von Dortmund getötet worden. Nach ersten Ermittlungen ist die Mutter dringend tatverdächtig. Die 28-Jährige ist schwer verletzt, sie kam in ärztliche Behandlung. Laut Polizei wurde sie vorläufig festgenommen. Das Verbrechen spielte sich am späten Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus ab.

Die Polizei betonte, dass die Ermittlungen in dem Fall erst am Anfang stünden. Es wurde eine Mordkommission gebildet. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Weitere Details könnten vorerst nicht genannt werden, der Fall liege in der Hand der Staatsanwaltschaft, sagte ein Sprecher der Polizei in Dortmund.

Nach Informationen der „Bild“-Zeitung weisen sowohl die beiden toten Kinder als auch die schwer verletzte Mutter Stichverletzungen auf. Ein drei Monate alter Säugling in der Wohnung der Familie sei unverletzt geblieben, heißt es in dem Bericht. Der Vater und dessen Bruder sollen demnach im Polizeipräsidium vernommen werden

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield