Masern-Epidemie wegen Impfgegner: bereits 3 Babys tot – Hunderte Neu Ansteckungen

In den vergangenen Tagen starben drei Babys in Rumänien an den Folgen einer Masern-Erkrankung. Das teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit, es gäbe derzeit eine Masern-Epidemie. Die Behörden geben einer „verantwortungslosen Kampagne“ von Impfgegnern die Schuld.

Die Zahl der Masern-Erkrankungen ist im aktuellen Jahr explodiert. Waren es 2015 ganze 7 Erkrankungen, zählt das Gesundheitsministerium heuer unglaubliche 675 Fälle. Die Krankheit kann sich deshalb so epidemisch ausbreiten, weil die Impfquote zurückgegangen ist.

Eine „verantwortungslose Kampagne“ von Impfgegnern habe die Epidemie ausgelöst, wie die Behörden mitteilten. Christlich-orthodoxe Geistliche und ultrakonservative christliche Vereine riefen dazu auf, sich nicht impfen zu lassen.

Die drei toten Babys waren unter einem Jahr alt, sie durften wegen ihres Alters noch nicht geimpft werden. Ältere Kinder, die sehr wohl eine Impfung bekommen hätten sollen, haben sie angesteckt. In Rumänien ist eine Impfung gegen Masern nicht gesetzlich vorgeschrieben.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield