Missbrauchsskandal aufgedeckt: Männer zwingen Kinder zu Sex mit Tieren

Polizei nimmt 20 Männer fest

Beschlagnahmte Bilder und Videos beweisen einen Missbrauchsskandal, der fassungslos macht: Männer fesseln Kinder, halten Übergriffe übelster Art in Filmen fest und zwingen Kinder zum Sex mit Tieren. Die Polizei in Bergen hat 20 Männer festgenommen, die in großem Umfang Kinder übers Internet sexuell missbraucht haben sollen.

Ermittlungen bringen grausame Details ans Licht

Gegen 31 weitere Beschuldigte werde ermittelt, teilte die Polizei mit. Beamte beschlagnahmten 150 Terrabytes mit Daten in Form von Bildern, Videos und Chats. Über eine Internetseite sollen viele der Männer ihre Übergriffe gemeinsam geplant haben.

Einige Väter filmten den Missbrauch ihrer eigenen Kinder. Ein Tatverdächtiger habe eine schwangere Freundin. Wie die Polizei berichtet, soll er online mit einem anderen Mann abgesprochen haben, wie er sein Kind nach der Geburt misshandeln könne.

Viele der mutmaßlichen Täter, die in verschiedenen Regionen Norwegens leben, haben nach Polizeiangaben einen hohen Bildungsgrad. Unter ihnen seien ein Politiker, ein Vorschullehrer und ein Polizist. Seit Januar 2016 ermittelten die Behörden in der ‚Operation Dark Room‘.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield