Nach Intensiver Fahndung mit Phantombild – Polizei schnappt Sex-Täter

Leipzig – Fahndungserfolg für die Polizei in Leipzig. Die Ermittler haben einen miesen Kinderschänder geschnappt!

Am 17. März 2016 zerrte der Mann ein 9-jähriges Mädchen in Knautkleeberg in sein Auto und missbrauchte es anschließend. Nach dem die Polizei mit einem Phantombild öffentlich nach dem Sex-Schwein suchte, klickten am Donnerstag die Handschellen.

Polizeisprecher Andreas Loepki: „Im Zuge der Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizeiinspektion Leipzig ist ein 46 Jahre alter Leipziger dringend tatverdächtig.“

Bei den Ermittlungen kam raus: Der Mann hatte bereits im Jahr 2002 in Leipzig-Plagwitz eine damals 7-Jährige missbraucht!

 Loepki: „Der Beschuldigte, der bislang nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten ist, hat beide Handlungen eingeräumt.“

Nach seiner Festnahme wurde der Mann am gleichen Tag dem Ermittlungsrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft gesteckt.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield