POLIZEI ERMITTELT WEGEN VERSUCHTEN SEXUELLEN MISSBRAUCHS Phantom zerrte Mädchen (10) auf Schulklo!

Grimma (Sachsen) – Erhöhte Muttermale auf den Wangen, schwarz lackierte Fingernägel, dunkler Teint: Wenn Sie einen Mann in Grimma kennen, auf den diese Beschreibung zutrifft, rufen Sie bitte sofort die Polizei. Denn der Mann wollte ein Mädchen (10) vergewaltigen!
Tatort Schulklo: Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, schlug das Phantom bereits am 30. August, gegen 15 Uhr, an der Schule am Wallhgraben in Grimma zu.
Nach einer Tanzstunde wollten sich zwei Freundinnen (beide 10 Jahre alt) in der Mädchentoilette umziehen. Während eines der Mädchen noch mal kurz auf der Toilette verschwand, wartete die andere davor an den Waschbecken auf sie.
Was beide Kinder nicht ahnten. Ein Mann hatte sich in einer anderen Box versteckt: Plötzlich riss er die Tür auf, stürzte auf die wartende Schülerin zu. Er packte das Mädchen am Oberarm, zerrte es mit derbem Griff zurück in die Toilettenbox.
Der Mann stieß sein wehrloses Opfer gegen die Wand. Doch zum Glück begann das Kind laut nach seiner Freundin zu schreien. Polizeisprecherin Katharina Geyer: „Als der Täter realisierte, dass er nicht allein mit der 10-Jährigen war, ergriff er augenblicklich die Flucht.“

Die Mädchen beschrieben den Peiniger wie folgt:
►ca. 25 – 30 Jahre alt
►dunkle Haut mit dunklen Pigmentflecken auf den Wangen (vermutlich erhöhte Muttermale)
►ca. 1,90 m groß
►schlanker Körperbau mit muskulösen Oberarmen
►dunkle, kurze, gegelte Haare
►raue Stimme mit Akzent
►Auffällig: besaß lange, schwarzlackierte Fingernägel.
Die Kripo versuchte zunächst ohne Hilfe der Öffentlichkeit nach dem Sexgangster zu fahnden. Erfolglos!
Erst knapp vier Monate später erging ein richterlicher Bescheid, die Fahndung öffentlich zu machen. Der Vorwurf lautet versuchte sexuelle Nötigung in Tateinheit mit Körperverletzung.

 

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield