SEXUELLER MISSBRAUCH? POLITIKER PER HAFTBEFEHL GESUCHT

Herford – Die Staatsanwaltschaft Bielefeld fahndet international nach dem ehemaligen Herforder Ratsherren Daniel Brumberg (43). Dieser soll seinen 15-jährigen Neffen sexuell missbraucht haben.

Seit dem 10. Juni ist Daniel Brumberg, der bis dahin Vorsitzender der Wählergemeinschaft „Bürger für Herford“ war, verschwunden. Von ihm und seinem aus Hamm stammenden Neffen Jörn (15) keine Spur.

Die Eltern des 15-Jährigen hatten mehrere Schreiben gefunden und der Polizei vorgelegt, die eine Beziehung der beiden vermuten lässt.

Die Polizei durchsuchte die Wohnung des Politikers und das Zimmer des Jungens. Doch die damaligen Beweise reichten nicht aus, um einen möglichen Missbrauch nachzuweisen. Deshalb suchte die Polizei bislang nur nach dem Teenager.

Nun gibt es aber einen neuen Stand: Demnach bekam die Polizei von Familienmitgliedern einen USB-Stick. Auf dem Datenträger soll sich belastendes Videomaterial befinden.

Deshalb wird nun mit internationalem Haftbefehl nach dem Politiker gesucht.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield