Suche nach vermisster Inga Gruselfund! Polizei stürmt Horror-Haus von Pädophilem

Berlin – Erfolg für die Polizei! Bei Ermittlungen zu einem Kinderporno-Ring haben LKA-Fahnder in Berlin das Haus eines Pädophilen (35) gestürmt – und eine grausame Entdeckung gemacht.

Kindern nachempfundene Sexpuppen

In der Wohnung des Mannes fanden die Ermittler Sexpuppen, die kleinen Mädchen nachempfunden sind. Neben zahlreichen Pornos entdeckten die Fahnder auch Werkzeuge zum Fesseln und Knebeln, wie die „Bild“ berichtet.

Handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen Kindes-Entführer? Die Beamten gingen auch einer Spur nach der vermissten Inga nach.

Pädophiler wohnte in der Nähe von Inga

Schließlich kommt der Verdächtige aus Stendal, nur 30 Kilometer von dem Ort entfernt, von dem die kleine Inga verschwand. Zudem besitzt der 35-Jährige ein Haus in Bitterfeld, etwa 125 Kilometer entfernt von dem Ort, an dem Inga zuletzt gesehen wurde.

Doch bisher gibt es keine neue Spur zu dem Mädchen. „Leider hat der Einsatz unseren wichtigsten Vermisstenfall nicht gelöst“, sagte eine Polizeisprecherin zu „Bild“.

Die Ermittler sind jedoch überzeugt, dass durch die Festnahme des Pädophilen einem anderen Kind ein schreckliches Schicksal erspart geblieben ist.

– Quelle: http://www.express.de/25336670 ©2016

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield