Von Tagesmutter geschüttelt – Säugling schwer verletzt

München – Eine Münchner Tagesmutter sitzt wegen versuchten Totschlags eines Säuglings in Untersuchungshaft. Die 53 Jahre alte Frau habe den Ermittlungen zufolge im September den damals knapp zehn Monate alten Jungen so geschüttelt, dass er eine schwere Hirnblutung erlitt, berichtete die Münchner Polizei am Freitag.

Das Kind habe wahrscheinlich irreparable Gesundheitsschäden erlitten und werde seit der Tat intensivmedizinisch betreut.

Die Frau, die mehr als 20 Jahre lang als Tagesmutter gearbeitet hatte, betreute auch nach dem Vorfall bis zuletzt Kinder – allerdings zusammen mit einer Kollegin und mit dem Einverständnis der betreffenden Eltern, wie eine Sprecherin des Münchner Sozialreferats sagte.

Am Mittwoch wurde die Tagesmutter in ihrer Wohnung festgenommen, nachdem ein medizinisches Gutachten ein Schütteltrauma bei dem Jungen bestätigt hatte.

 

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield