Wegen Kindesmissbrauchs – Ermittlungen gegen englischen Ex-Jugendtrainer Bennell

Nach öffentlichen Missbrauchsvorwürfen von mehreren englischen Ex-Fußballprofis sind gegen den früheren Jugendtrainer Barry Bennell Ermittlungen eingeleitet worden. Es gehe um acht sexuelle Übergriffe auf einen Jungen unter 14 Jahren, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Bennell hatte als Jugendtrainer unter anderem bei Manchester City und Stoke City gearbeitet. Wegen der Vergewaltigung eines Jungen in Florida im Jahr 1994 wurde er bereits zu vier Jahren Haft verurteilt, wegen 23 Übergriffen auf sechs Jungen in England 1996 wurde eine neunjährige Gefängnisstrafe gegen ihn verhängt. Seine dritte Haftstrafe trat Bennell 2015 wegen des Missbrauchs eines Jungen während eines Trainingscamps im Jahr 1980 an.

Vor einigen Tagen warf der ehemalige Fußballprofi Andy Woodward seinem früheren Jugendtrainer Bennell öffentlich vor, ihn missbraucht zu haben. Mittlerweile erhoben insgesamt rund 20 mutmaßliche Opfer ähnliche Vorwürfe. Bennell wurde am Freitag wegen „Gefährdung seines körperlichen Wohlergehens“ in ein Krankenhaus eingewiesen.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield