Wie erkenne ich eine Kindeswohlgefährdung?

Als Formen der Kindeswohlgefährdung kommen insbesondere in Betracht:

► die Vernachlässigung des Kindes

► Misshandlungen

► sexualisierte Gewalt

► unzureichender Schutz vor Gefahren durch Dritte 

Sicherlich ist jedem klar, wenn er eine Mutter sieht, die auf ihr Kind einschlägt, dass dann eine Misshandlung vorliegt.

Jedoch auch das Herabwürdigen eines Kindes durch Beleidigungen kann schon eine Gefährdung des Kindeswohles sein. Es kommt immer auf die Schwere der Schädigung beim Kind an.

Vernachlässigungen erkennt man meist an der Kleidung, beispielsweise trägt das Kind immer dasselbe und seine Sachen sind stark verschmutzt. Auch eine ständig leere Brotdose kann ein Alarmzeichen sein.

Achtung:

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wordpress Anti-Spam durch WP-SpamShield